user_mobilelogo

Events

10 Dez 2021;
03:55PM - 06:00PM
m U10 Training
10 Dez 2021;
05:25PM - 08:00PM
m U12 Training
14 Dez 2021;
03:55PM - 06:00PM
m U10 Training
14 Dez 2021;
05:25PM - 08:00PM
m U12 Training
17 Dez 2021;
03:55PM - 06:00PM
m U10 Training
17 Dez 2021;
05:25PM - 08:00PM
m U12 Training
21 Dez 2021;
03:55PM - 06:00PM
m U10 Training
21 Dez 2021;
05:25PM - 08:00PM
m U12 Training
24 Dez 2021;
03:55PM - 06:00PM
m U10 Training
24 Dez 2021;
05:25PM - 08:00PM
m U12 Training

Durch den 2:1 Erfolg im letzten Spiel gegen Blau Weiss blieben die Jungs ungeschlagen und qualifizierten sich als 2. in ihrer Tabelle für die Pokalendrunde.

Im Halbfinale hieß der Gegner Berliner Füchse, welche sich ihrerseits ohne Punktverlust und mit 0 Gegentoren qualifizierten.

Schon vor Spielbeginn war die Nervosität den Jungs anzumerken. Mit Spielbeginn übertrug sich diese von den Jungs auf die mitgereisten Fans. Wie erwartet, übernahmen die Füchse das Spiel und versuchten schnell in Führung zu gehen. Dies konnte unser kompakter Abwehrverbund aber verhindern; im Gegenzug konnten wir zwei, drei gefährliche Konter einleiten. Dadurch stieg die Nervosität bei den gegnerischen Trainern, die immer lautstärker versuchten ihre Anweisungen aufs Feld zu übertragen. Wer weiß wie das Spiel verlaufen wäre, hätten wir mit 1:0 oder 2:0 in Führung gehen können. Die Chancen waren da. Ab Mitte der zweiten Hälfte war der Druck der Füchse dann aber so groß, dass sie mit 0:1 in Führung gehen konnten. Bis zur Halbzeit konnten sie noch auf 0:2 erhöhen.  

Trotz aufbauender Worte durch Trainer Klaffi, konnten die Jungs nicht mehr an ihre Leistung der ersten 10 Minuten anknüpfen. Der Respekt gegen die spielstärkeren Füchse war größer, als das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. So konnten die Jungs sich immer seltener befreien und die Füchse zum 0:3 erhöhen. Auch wenn die Füchse an diesem Tag die bessere Mannschaft waren, haben die KHU Jungs zu keinem Zeitpunkt aufgegeben und eine starke kämpferische Leistung gezeigt. Mit zunehmenden Verlauf des Spiels, wuchs aber die Enttäuschung, und der Glaube an einen  Sieg schwand, was zu 2 weiteren Gegentoren führte. 

Enttäuscht verließen die Jungs unter dem Applaus der KHU Fans mit hängenden Köpfen das Spielfeld. Nach den aufbauenden Worten über ihre gute Leistung durch Klaffi, schwand die Enttäuschung zunehmend und die Vorfreude auf das Spiel um Platz 3 am nächsten Tag zeigte sich.

So ging es am Sonntagvormittag wieder nach Reinickendorf zum Spiel um Platz 3 gegen TusLi, die ihr Halbfinale knapp mit 2:3 gegen die Wespen verloren hatten. Mit Spielbeginn sahen die Zuschauer ein spannendes Spiel auf Augenhöhe. Klar war zu erkennen, dass sich hier zwei Pokal Anfänger Mannschaften gegenüberstanden. Es war ein offenes Spiel mit schönen Aktionen, aber auch Fehlern auf beiden Seiten. Sowohl die Jungs von TusLi als auch die von KHU versuchten spielerisch und kämpferisch die Vorgaben der Trainer auf dem Feld um zusetzen. In der 1. Halbzeit gelang dies unseren Jungs besser. Zwei flache argentinische Rückhand-Schläge von Lucas verfehlten nur knapp das Tor. Ebenso wie der Schuss von Tamino. Die Führung der KHU Jungs wäre mehr als verdient gewesen. Leider war das Glück an diesem Tag nicht auf unserer Seite. Dies zeigte sich am 0:1 Führungstreffer von TusLi. Der Nachschuss einer abgewehrten Ecke hoppelte unglücklich über unsere Schläger und durch die Beine unseres Torwarts, dem die Sicht versperrt war.  

So ärgerlich der Gegentreffer auch war, die Jungs blieben dran. In der zweiten Hälfte wurden die Jungs von TusLi stärker. Es gab aber weiterhin Chancen auf beiden Seiten. Leider konnten nicht wir, sondern TusLi eine dieser nutzen. Mit dem 0:2 wechselte Trainer Klaffi offensiver ein und wäre fast belohnt, als der Ball über rechtsaußen zu Malte kam. Den ersten Schuss konnte der gegnerische Torwart noch parieren, der Nachschuss von Malte schien unhaltbar rechts unten ins Tor zugehen, der Jubel lag allen auf den Lippen und dann traf der Ball den Außenpfosten. Mann, war das knapp, klasse gespielt und nachgesetzt, allein es fehlte das quäntchen Glück heute. So rettete TusLi das 0:2 über die Spielzeit. 

Schade, dass es für die Jungs am Ende nicht zum 3. Platz gereicht hat. Die Leistung und Entwicklung, welche die Jungs über ihre erste Punktspielsaison gezeigt haben, war großartig. Dies honorierten die mitgereisten Fans mit großem Applaus. Trainer Klaffi fand nach der tollen Saison nur positive und stolze  Worte. Den am Ende 4 Platz, hätte er vor Beginn der Saison nicht erwartet. Wenn die Jungs weiter so im Training und den Spielen dranbleiben, werden sie noch einige Erfolge feiern können. 

Mannschaft: Cedric, Elias, Eyk, Felix, Eneas, Leo, Leonard, Lucas, Malte, Nic, Nils, Ramiro, Tamino, Teo

Instagram

Folge uns auf Instagram

Probetraining

Probetraining@KHU-Hockey.de

Bildungs-spender

Ohne Mehrkosten beim Online-Shopping spenden.

Lass dich einwechseln!

Mitglied werden!!!

Gänseblümchen

Gänseblümchen

Gänseblümchen

View more
sijox

sijox...

sijox

View more
Jaeger Ausbau

Jaeger Ausbau

Pläne werden Wirklichkeit

View more
Kurier

Die Kuriere Berlin

Die Kuriere Berlin

View more
Gerüstbau Tisch

GERÜSTBAU TISCH

Gerüstbau Tisch

View more
Docemus

DocemusCampus Neu Zittau

Docemus Campus Neu Zittau

View more